Bauhaus Architektur von Schrader Haus
Foto: Bauhaus Architektur von Schrader Haus

Bauhaus Architektur – Der moderne Haustyp mit Stil

Schrader Haus Feibig on 4. Juli 2019

Die moderne Bauhaus Architektur ist funktional und geradlinig. Klare Linien, ein dezentes Design und gute Funktionalität bestimmen den Grundriss des Hauses. Seit rund 100 Jahren begeistert der Bauhausstil. Das Konzept ist ein zeitloser und moderner Klassiker. Wie dieser Stil entstanden ist und warum er nach wie vor so beliebt bei den Hausherren ist, erfahren Sie in diesem Artikel.  

Was ist die Bauhaus Architektur?

Die heutige Bauhaus Architektur ist funktionell und geht auf eine Ideenschule zurück. Sie existierte von 1919 bis 1933 und wurde von Walter Gropius gegründet. 

Unter seiner Leitung entstand eine interessante Verbindung aus Baukunst und Handwerk.

Sie ist zeitlos, modern und hat auch heute noch begeisterte Anhänger. 

Bauhaus Logo
Bauhaus Logo von Oskar Schlemmer [Public domain]

Die Zusammenarbeit von Künstlern und Handwerkern war die Grundlage für den Bau eines einzigartigen Hauses.

Die Bauhaus Architektur ist heute eine ausgewogene Verbindung aus Funktionalität, Schönheit und Formensprache. 

Es gibt keine unnötigen Schnörkel und Elemente. Form follows function – dieses Grundprinzip ist im Bauhausstil allgegenwärtig und unverzichtbar. 

Ein modernes Wohnhaus im Bauhausstil besitzt Ausstrahlung und begeistert zahlreiche Hausbesitzer.

Die Geburtsstunde der Bauhaus-Architektur

Aus einer lebendigen Ideenschule entstand eine eigene Designrichtung. Sie beeinflusst bis heute die Architektur und weitere Bereiche. 

Das Bauhaus war ursprünglich eine im April 1919 gegründete Kunstschule. Der Architekt und Designer Henry Clement van de Velde war zur damaligen Zeit Leiter des Großherzoglich Sächsischen Hochschule für Bildende Kunst in Weimar. 

Aufgrund seiner Empfehlung wurde der Architekt Walter Gropius Direktor und Leiter der neuen Schule.

Die neue Kunstschule entstand aus der Verbindung der Hochschule mit der Kunstgewerbeschule Weimar.

Walter Gropius nannte die neue Schule Staatliches Bauhaus in Weimar. Er überzeugte bedeutende Künstler wie Paul Klee, Wassily Kandinsky, Oskar Schlemmer und Gerhard Marcks von der Bauhaus-Idee. 

Bauhaus Architekten und Künstler:

  • Walter Gropius
  • Hannes Meyer
  • Ludwig Mies van der Rohe
  • Paul Klee
  • Wassily Kandinsky
  • Oskar Schlemmer
  • Gerhard Marcks

 

Das Musterhaus Am Horn wurde 1923 gebaut und war das erste Haus im Bauhausstil

Es ist geprägt von einer neuen Sachlichkeit und zeigt viele Elemente der modernen Bauhaus Architektur

Bauhaus Architektur Haus am Horn
Bauhaus Architektur Haus am Horn – Most Curious [CC BY-SA 3.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)]

Ab 1925 war Bauhaus in Dessau ansässig und hier entstanden erste Möbelstücke im Bauhaus Design.

Schließung des Bauhauses

Walter Gropius trat 1928 zurück und wurde vom Architekten Hannes Meyer abgelöst.

Gropius setzte sich für die kostensparende Bauweise ein und für den neuen Direktor waren die Bedürfnisse der Bewohner wichtig.

Weniger ist mehr

Ludwig Mies van der Rohe

1930 verlor er den Posten und Ludwig Mies van der Rohe leitete nun das Bauhaus. Er ist einer der bedeutendsten Architekten der Moderne und brachte den Minimalismus in die Architektur. Er setzte sich für die Auflösung Grenzen zwischen den Innen- und Außenbereichen ein. 

Von ihm stammt der Grundsatz „Weniger ist mehr“.

1932 war ein Wendepunkt für das Bauhaus. Die NSDAP gewann die Gemeindewahl in Dessau und setzte die Schließung des Bauhauses durch. 

Mies van der Rohe verlegte nun den Sitz nach Berlin. 

1933 übernahmen die Nazis die Macht und es kam zu Hausdurchsuchungen und Verhaftungen.

Das Bauhaus löste sich auf und ein großer Teil der ehemaligen Bauhausmitglieder verließ Deutschland.

Die Auswanderer verbreiteten so die Bauhaus Idee in der ganzen Welt. 

Der Designstil des Bauhauses setzten sich schnell durch und viele Architekten setzten die Lehrsätze und Methoden um.

Nach dem 2. Weltkrieg war der Bauhausstil in Deutschland wieder gefragt und 1953 entstand in Ulm die Hochschule für Gestaltung (HfG Ulm).

Hochschule für Gestaltung Ulm (1955)
Hochschule für Gestaltung Ulm (1955) Foto-Hans G Conrad HfG Ulm Architekt-Max Bill

Bauhaus-Architektur: Grundgedanke & Nachwirkung

Für die Architekten Henry van de Velde und Walter Gropius war das Bauhaus die Wiederbelebung des Kunsthandwerks. 

Sie planten einen bewussten Gegenpart zum Historismus und trennten die Kunst von der Massenproduktion. 

Das Ziel war die neue Achtung der handwerklichen Arbeiten. Sie entwickelten eine eigene Formensprache und sahen die Verbindung aus Architektur und Handwerkskunst als eigenständiges Gesamtkunstwerk an.

Im Laufe der Jahrzehnte gewann die Bauhaus-Architektur immer mehr an Bedeutung. Sie beeinflusst bis heute andere Kunstformen und ist daher ein wichtiger Meilenstein in der Design- und Architekturgeschichte. 

Bauhaus ist in der ganzen Welt beheimatet und beeinflusst andere Baustile. 

 

Die israelische Stadt Tel Aviv besitzt weltweit die meisten Gebäude im Bauhausstil. Die Weiße Stadt mit mehr als 4.000 Gebäuden zeigt faszinierende Bauhaus Architektur Beispiele und wurde 2003 zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt.

Moderne Bauhaus Architektur: die Merkmale

Wir werden immer wieder nach den typischen Merkmalen der modernen Bauhaus Architektur gefragt. 

Klassische Merkmale des Bauhausstils sind kubische Formen, eine klare Linienführung und der Verzicht auf Schnörkel. 

 

Ein Bauhaus von Schrader Haus
Ein Bauhaus von Schrader Haus

 

Ein Bauhausstil Haus besitzt einen auf Funktionalität ausgelegten Grundriss und ein Flachdach.

Gerade dieser reduzierte Stil ist typisch für ein modernes Bauhaus Haus und zeigt große Planungsfreiheit.

Auch in den Innenräumen ist die Funktionalität wichtig und bestimmt die Raumaufteilung. Meist kommt bei der Bauhaus-Architektur viel Glas zum Einsatz. 

Die Wohnatmosphäre der Bauhaus Architektur Häuser ist hell und offen. 

Bauhaus Architektur Merkmale:

  • Geradlinigkeit & Funktionalität stehen im Vordergrund
  • Verzicht auf unnötige Schnörkel und Ornamente
  • Flachdach
  • Kubische Formen – rechter Winkel ist das Maß der Dinge
  • Funktionalität steht im Vordergrund

 

Bauhaus-Architektur – moderner Klassiker mit Stil

Gerade der Verzicht auf unnötige Schnörkel ist wichtig für den einzigartigen Reiz der Bauhaus-Architektur. 

Rechteckige Formen, rechte Winkel und klare Linien erzeugen eine schöne Optik, die insbesondere Kenner einer zeitlos eleganten Architektur schätzen. 

 

Moderner Klassiker mit Stil
Moderner Klassiker mit Stil

 

Das schlichte Design ist ansprechend. Die seit rund 100 Jahren existierende Bauhaus-Architektur ist zudem ein zeitloser Klassiker.

Das Endziel aller bildnerischen Tätigkeit ist der Bau. 

Diesen Grundsatz schrieb Walter Gropius in der Anfangszeit in ein Manifest. Bis heute ist diese Richtlinie aktuell und setzt moderne Maßstäbe. Sie ist wichtig für offene und großzügig gestaltete Wohnbereiche. Ein durchdachtes Konzept ist die Basis für den Grundriss eines Hauses im modernen Bauhausstil.

Bauhaus & Flachdach – eine perfekte Verbindung

In den 1970er Jahren galten Flachdächer als Schwachstelle von Bungalows und waren nicht beliebt. Diese Zeiten sind jedoch längst vorbei. 

Ein modernes Flachdach entspricht höchsten Baustandards und bietet Hausbesitzern viele Vorteile. Die stetig wachsende Beliebtheit der Bauhaus Architektur führt dazu, dass immer mehr Häuser mit Flachdach entstehen.

Die Entscheidung für ein Flachdach ist mit dem Vorteil verbunden, dass es keine Räume mit Dachschrägen gibt. Dies ist wichtig für eine optimale Raumplanung und ungenutzte Ecken gibt es nicht. 

 

Platz auf dem Dach

Ein weiterer Pluspunkt ist der vorhandene Platz auf dem Dach. So wird aus dem Flachdach eine schicke Dachterrasse. 

Hausbesitzer können hier in aller Ruhe die Sonne genießen und ausruhen. In beengten Neubaugebieten bietet sie eine rundum geschützte Privatsphäre.

Schrader Haus baut Massivhäuser, die auch immer eine vollwertige Stahlbetondecke im Obergeschoss haben. Und das nicht nur beim Haustyp Bauhaus. Sondern zum Beispiel auch beim Haustyp Bungalow oder Haustyp Stadtvilla.

 

Innenräume im Bauhausstil – mehr Platz & Helligkeit

Die durchdachte Planung eines Hauses im Bauhausstil ist wichtig für eine optimale Raumaufteilung und Anpassung an die Anforderungen der Hausbewohner. 

Der große Vorteil der Bauhaus Architektur ist ohne Zweifel ihre gute Möglichkeit zur Hausplanung nach den Wünschen der Bewohner. 

 

Innenraum im Bauhausstil - mehr Platz & Helligkeit
Innenraum im Bauhausstil – mehr Platz & Helligkeit

Große Glasflächen sorgen für lichtdurchflutete Räume und erzeugen ein angenehmes Ambiente. 

Hausdesign und Innenausstattung sind bei vielen Bauhaus-Häusern eine perfekte Verbindung und sorgen für eine helle und freundliche Wohnatmosphäre.

Bei der Planung eines individuellen Bauhaus-Hauses sind in erster Linie die Ansprüche der Bauherren entscheidend. 

Ursprünglich wurden bei der Bauhaus Architektur in erster Linie Materialien wie Glas und Metall verwendet und heute ist auch Holz sehr beliebt. 

Dies zeigt, dass es im Grunde keine festen Regeln gibt und es den alles beherrschenden Bauhausstil nicht gibt. 

Im Grunde sind unterschiedliche Einflüsse für die Bauhaus-Architektur wichtig. Der Baustil ist zeitlos und dennoch modern.

Bauhaus: Einzigartigkeit in ihrer schönsten Form

Der Bauhausstil ist stilvoll, vielseitig und eignet sich für unterschiedliche Gebäudearten. 

 

Bauhaus-Architektur bei Reihenhäuser
Bauhaus-Architektur bei Reihenhäuser, die bei uns Stadthäuser heißen.

 

Es gibt unterschiedliche Bauhaus Häuser. Beispielsweise vom Einfamilienhaus, über das Doppelhaus, bis hin zu größere Projekte, wie z. B. die Stadthäuser Ackerstraße, die Stadthäuser Rennebogen oder die Stadthäuser Seestraße

Für viele Bauherren ist aber nicht nur die eigentliche Funktion entscheidend, denn die moderne Bauhaus-Architektur ist einzigartig, stilvoll, elegant und modern.

In unserer schnelllebigen Zeit ist die Reizüberflutung überall. Die einfache Formensprache des Bauhausstils bildet einen Kontrast dazu.  

Sie ist sachlich und beruhigend. Das eigene Zuhause wird so zu einem erholsamen Ruhepol. 

Es ist kein Wunder, dass viele Menschen wieder die Einfachheit suchen und die klaren Linien der Bauhaus-Architektur entdecken.

Haus im Bauhausstil – von der Planung bis zum Hausbau

Mit Blick auf die Geschichte der Bauhaus-Architektur und die Anforderungen einer nachhaltigen Bauweise planen und bauen wir Häuser für unsere Kunden. 

Wir bauen Einfamilienhäuser, Doppelhäuser sowie Reihenhäuser. 

In persönlichen Gesprächen fragen wir nach den Wünschen der einzelnen Kunden und bieten einen guten Service. Er reicht von der Planung bis zum Hausbau.

Fazit

Die Bauhaus Architektur ist nach wie vor sehr beliebt. Die bewegende Geschichte und die damit verbundene Verbreitung in der ganzen Welt sind etwas ganz besonderes. So besonders, wie die Vorstellungen und Anforderungen jedes Bauherren.  Wir bieten Ihnen ein kostenloses Beratungsgespräch, in dem wir alle Ihre Fragen beantworten und Ihre Vorstellungen vom Eigenheim detailliert besprechen. Natürlich komplett unverbindlich aber dafür gerne in Kombination mit der Besichtigung unserer Musterhäuser. Wir freuen uns auf Sie.

Vereinbaren Sie jetzt ein unverbindliches Beratungsgespräch unter +49 391 50 95 95 63 oder info@schrader-haus.de